Psychosomatik/neurovegetative Therapie

Neurovegetative Therapie mit Cholincitrat

Cholincitrat, ein Biostoff, nimmt die Angst, nicht aber den Antrieb!

 

Dieser Biostoff hilft dabei, den Antistress-Neurotransmitter Acetylcholin zu bilden. Viele vegetative Probleme lösen sich dadurch schlagartig, lang anhaltend und vor allem ohne gesundheitliche Nebenwirkungen.

Durch den Wirkstoff Cholincitrat werden Störungen im vegetativen Nervensystem auf schonende Weise, für den Patienten jedoch rasch spürbar, ausbalanciert. Cholincitrat wirkt somit ausgleichend auf stressbedingte Fehlregulationen des Körpers.

Cholincitrat aktiviert das parasympathische Nervensystem, also den Parasympathikus, der auch als Ruhenerv bezeichnet wird. Dieser dient dem Stoffwechsel, der Regeneration und dem Aufbau körpereigener Reserven. Er sorgt für Ruhe, Schonung und Erholung.

Die Patienten fühlen sich nach einer Behandlung sofort ausgeglichener und entspannter.

Cholincitrat wird als Infusion verabreicht.

 

In meiner Praxis biete ich diese Infusionen zusammen mit der Ergänzung der B-Vitamine (B1, B6, B12 und Folsäure) und der Ohrakupunktur an, um den Patienten ganzheitlich zu behandeln.

Akupunktur während der Infusion wirkt direkt auf den Energiefluss und auf den Stoffwechsel des Körpers. Die chinesische Medizin kann psychische und psychosomatische Erkrankungen wirksam behandeln und hierbei die Einnahme von chemischen Medikamenten verringern oder gar ganz ersetzen.

Dabei wird der Ohrakupunktur im Kontext psychischer Störungen eine gute und rasche Wirksamkeit zugeordnet.

 

 

Die Kosten für die erste Beratung und Anamnese
betragen einmalig 60,– € (Dauer ca. 60 min.)

 

 

Ohr- und Schmerzakupunktur

Die Ohroberfläche bildet eine Reflexzone, auf der alle Organe des Körpers abgebildet sind. Über Akupunkturpunkte auf dem Ohr können deshalb einzelne Organe oder Körperregionen angesprochen werden.

 

Die Wirkung der Ohrakupunktur erfolgt in der Regel schneller als bei der Körperakupunktur.

 

Die Signale der Ohrakupunktur erreichen direkt über eine kleinere Anzahl von Nervenschaltungen die zentralen Gehirnstrukturen. Die Wirkung der Ohrakupunktur erfolgt deshalb schneller als bei der Körperakupunktur.

 

Im Bereich der Suchtbehandlung kann man dabei sehr gute Erfolge erzielen. So kann die Ohrakupunktur eine sehr gute Hilfe bei der Raucherentwöhnung oder bei der Gewichtsreduktion sein.

 

Mit Hilfe der Ohrakupunktur können alle Arten von Schmerzen behandelt werden, besonders diejenigen an der Wirbelsäule und den Gelenken, jedoch auch Migräne, Allergien (vor allem Heuschnupfen und allergisches Asthma), psychische Störungen und psychosomatische Erkrankungen sowie hormonelle Störungen.

Eigenbluttherapie/Allergiebehandlung

und Eigenblut-Nosode ohne Spritzen

Bei der Eigenbluttherapie wird dem Körper eigenes Blut entnommen, mit einem homöopathischen Mittel versehen und anschließend wieder intramuskulär (in den Po) gespritzt.

Das eigene Blut enthält alle Informationen, u. a. auch die Informationen, die den Körper krank machen oder schwächen.

Wird dieses eigene Blut dann injiziert, erkennt der Körper es als fremd und beginnt sofort die dort manifestierten Krankheitsbilder zu bekämpfen. Das Immunsystem wir jetzt (messbar) angeregt, genau dieses Krankheitsbild zu bekämpfen. Es erfolgt eine Umstimmung des Körpers, die Abwehrreaktion des Körpers gegen das eigene Krankheitsbild ist damit in Gang gesetzt.

Um jetzt das Immunsystem noch weiter anzuregen, werden dem Eigenblut die entsprechenden, individuell dem Patienten angepassten homöopathischen Wirkstoffe zugesetzt. Der jetzt entstehende Reiz beeinflusst auch das vegetative Nervensystem positiv.

 

Indikationen für Eigenblutbehandlung:

  • Allergien, Heuschnupfen, Neurodermitis, Asthma,
  • Infektanfälligkeit, Immunschwäche
  • Erschöpfungssyndrom (Müdigkeit, Abgespanntheit)
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Wechseljahresbeschwerden wie Schwitzen und Hitzewallungen
  • Makula-Degeneration
  • Durchblutungsstörungen

 

Nach der Eigenbluttherapie beginnt der Körper sich mit seinen eigenen nicht aufgearbeiteten Informationen auseinanderzusetzen. Dies kann kurzfristig zu Erstreaktionen im Körper führen, wie z.B. erhöhte Körpertemperatur.

Deshalb ist es wichtig, die Eigenbluttherapie genau an den Patienten anzupassen.

Bei Kindern und Patienten, die eine Blutabnahme nicht möchten, wende ich eine Sonderform der Eigenbluttherapie an, die Eigenblut-Nosode.

Das Blut wird dann durch einen kleinen Stich in den Finger gewonnen und nach homöopathischer Aufbereitung in Tropfenform über die Mundschleimhaut aufgenommen.

 

Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gern.

Infusionen/Injektionen/Aufbauspritzen

Vitamin B1, B6, B12 und Folsäure | Thymorell-Injektionen

Besonders bei stressbedingten Erkrankungen, Erschöpfung, Überlastung und nach längerer Krankheit kann der Körper durch entsprechende Aufbauspritzen vitalisiert werden.

 

Jeder zweite Mensch ab 40 Jahren hat zu wenig B-Vitamine in den Zellen seines Körpers.

Zu den häufigsten Beschwerden, die infolge einer Unterversorgung mit B-Vitaminen auftreten können, gehören:

  • verringerte körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit
    bzw. Belastbarkeit,
  • Müdigkeit, Erschöpfung, ein geschwächtes Nervenkostüm
  • erhöhte Infektanfälligkeit

 

Spätestens wenn einige dieser Symptome wiederholt auftauchen, liegt ein konkreter Verdacht auf Vitamin-B-Mangel nahe, dem man unbedingt auf den Grund gehen sollte.

 

 

 

 

Auch Depressionen können als Mangelsymptom ein Defizit an B1, B6, B12 anzeigen. Umgekehrt ist etwa die Hälfte aller depressiven Patienten mit diesen Vitaminen unterversorgt.

Ein latenter B1-Mangel äußert sich in Magen-Darm-Beschwerden, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Leistungsabfall, Nervosität und Kopfschmerzen, Störungen des Wasserhaushalts, kardiale (Tachykardie) und neurologische Symptome.

 

Vor allem für die Ausscheidung von Homocystein werden bestimmte B-Vitamine (B6, B12 und Folsäure) benötigt.

Gefährlich wird es, wenn dieser Prozess nicht richtig funktioniert und zu viel von diesem giftigen Stoffwechselprodukt im Körper bleibt. Das Homocystein wird nicht mehr vollständig abgebaut, sein Gehalt im Blut steigt an, die Wände der Gefäße werden angegriffen, das Blut gerinnt leichter und es können sich Ablagerungen bilden, die den Blutfluss behindern.

 

Folgende Therapieangebote erhalten Sie in meiner Praxis:

  1. Injektionen Vitamin B1, B6, B12 und Folsäure
  2. Injektionen mit Thymuspräperaten zum Aufbau des Immunsystems
  3. Bluttest Homocystein

 

Diagnostik Vitamin D3/KPU

Vitamin D3 spielt eine wichtige Rolle im

  • Immunsystem
  • Nervensystem
  • Stoffwechsel

 

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass über 3000 Gene durch Vitamin D beeinflusst werden.

Viele Menschen leider an einem unerkannten Vitamin D-Mangel, weil bei uns in Mitteleuropa einfach die Sonne zu wenig scheint.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat neue Referenzwerte für die Vitamin-D-Zufuhr festgesetzt: 20 Mikrogramm täglich statt der bisherigen 5 Mikrogramm. Über eine normale Ernährung lassen sich maximal 4 Mikrogramm abdecken, den Rest müssen die Sonne oder Vitaminpräparate leisten.

Anhaltender Vitamin D-Mangel resultiert in chronischer Abgeschlagenheit und Müdigkeit, die durch Ausruhen nicht mehr zu beseitigen sind.

 

 

Oft wird fälschlicherweise die Fehldiagnose Depression gestellt. Durch eine ausbleibende Ergänzung von Vitamin D entwickeln sich chronische Erkrankungen, die die Lebensqualität zunehmend einschränken. Demenz, Depression oder Multipler Sklerose kann mit ausreichenden Mengen Vitamin D höchst wirksam vorgebeugt werden.

 

Hat die Diagnostik einen Vitamin D-Mangel nachgewiesen, ist eine Vitamin D-Substitution sinnvoll.

 

Lassen Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel überprüfen !

 

Die Kosten für die Blutabnahme, das Test-Set Vitamin D, Diagnostik und das Auswertungsgespräch betragen ca. 58.- Euro (28,-Euro Laborkosten und 30,– Euro Beratungsgebühr). Das Auswertungsgespräch kann auch telefonisch erfolgen.

 

Darmsanierung – Darm gesund, Mensch gesund

Der Darm ist das Zentrum unserer Gesundheit!

Unser Darm ist nicht nur zuständig für die Verwertung von Nährstoffen, sondern auch unser wichtigstes Immunorgan.

Vom Darm aus werden ca. 80 Prozent des menschlichen Immunsystems gesteuert. Hier werden verschiedene Vitamine, wie K, B2, B12, Folsäure und Biotin hergestellt.

Häufig liegt die Ursache für chronische Erkrankungen in einem geschwächten Darm.

 

  • Verdauungsbeschwerden
  • Verstopfung, Blähungen
  • Hauterkrankungen
  • Neurodermitis, Schuppenflechte, Ekzeme
  • Migräne
  • Allergien, Asthma, Autoimmunerkrankungen
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Abgeschlagenheit, Müdigkeit, depressive Verstimmung
  • Übergewicht

Eine gesunde Darmflora ist das Zusammenleben von Billionen verschiedenster Bakterien. Diese physiologischen Bakterien bilden eine Barriere gegen Eindringlinge und aktivieren die körpereigene Abwehr. Sie funktioniert allerdings nur, wenn die Darmflora im Gleichgewicht ist. Die Hauptursachen für eine Störung dieses Gleichgewichtes ist eine ungesunde Kost, Stress, Zeitdruck, unregelmäßige Nahrungsaufnahme, Einnahme von Antibiotika oder anderen Medikamenten.


Mit moderner Diagnostik ist es möglich, Aussagen über deren Veränderungen und Störungen zu treffen. Bei Bedarf können aus dem Stuhl auch Autovaccine, d.h. patienteneigene Individualarzneimittel hergestellt werden.

Die Kosten: Labor ca 79,00€ und meine Beratungsgebühr zwischen 30€-60€, (30min bis 60min).

 

Hiermit sind alle Kosten für sie abgedeckt: Anamnese/Erstgespräch, Entnahme-Set, Laborkosten, Befund- und Therapiebesprechung.

Das Auswertungsgespräch kann auch telefonisch erfolgen.

Psychosomatik/
neurovegetative

Therapie

Akupunktur

Allergiebehandlung/

Eigenbluttherapie

Infusionen/

Injektionen/

Aufbauspritzen

Diagnostik

Vitamin D3/KPU

Darm-

Sanierung

Hypnose- und Naturheilpraxis Wetzlar

Annett Ellenberg · Langenbergstr. 48 · 35580 Wetzlar-Nauborn · Telefon 06441-2081101 · info@hypnose-praxis-wetzlar.de · Impressum · Datenschutz